Prorepatin hilft bei Analfissuren, Vaginalfissuren und Geburtsverletzungen

Die Hauptursache, warum Analfissuren, Hämorrhoiden oder Dammschnitt, Dammriss oder Scheidenrisse schlecht ausheilen, liegt vor allem darin, dass Feuchtigkeit und Bakterien den Heilungsprozess permanent unterwandern und zu Entzündungen und Schmerzen führen. Prorepatin von NW Umwelt und Technik stoppt diesen Teufelskreis weitestgehend.

Das Öl legt sich wie ein flüssiges Pflaster oder Schutzfilm über die Wunde. Bakterien und Feuchtigkeit werden von der Wunde ferngehalten, die trocknende Wirkung sorgt für eine Verminderung von bereits in der Wunde befindlichen Keime. Dadurch werden Schmerzen reduziert und eine schnellere Wundheilung ermöglicht. Anwender berichten, dass beispielsweise neue Fissuren schon innerhalb weniger Tage ausheilen können. Bei chronischen Fissuren dauert dieser Prozess verständlicherweise deutlich länger, teilweise mehrere Wochen. Allerdings verspürt eine Vielzahl der Anwender schon nach wenigen Tagen eine deutliche Besserung. Selbst eine Fissur-OP kann unter Umständen mit Prorepatin vermieden werden. Wie schnell eine Geburtsverletzung ausheilt, hängt von verschiedenen Faktoren ab - beispielsweise der Größe der Wunde, der Qualität der Naht und der gesundheitlichen Konstitution. Allerdings verspürt eine Vielzahl der Anwender schon nach wenigen Tagen eine deutliche Besserung. Grundsätzlich empfiehlt es sich, zur Sicherheit und zur fachmännischen Beurteilung der individuellen Situation, einen Arzt bzw. eine Hebamme des Vertrauens zu kontaktieren. Dies gilt sowohl für die Zeit der Behandlung, als auch für die abschließende Beurteilungum, um sicher zu sein, dass die Fissur auch wirklich vollständig verschwunden und die Geburtsverletzung gut abgeheilt ist.

grafik wunde

FirstSkin Prorepatin ist eine rein pflanzliche Ölmischung ohne die Zugabe von chemischen Wirkstoffen oder Parfüms und daher besonders verträglich. Der besondere Wirkeffekt, die „Flüssigpflaster“-Funktion wird durch einen speziellen, mechanischen Verarbeitungsprozess der Pflanzenöle erreicht. Das patentierte Verfahren sorgt dafür, dass die Öle eine spezielle Verbindung eingehen, die schützt, aber weiterhin eine optimale Hautatmung ermöglicht. Durch die trocknende Wirkung der Ölmischung in Verbindung mit der Schutzfilm-Funktion wird eine Heilung von Fissuren im Analbereich oder von Geburtsverletzungen allgemein deutlich unterstützt und der Heilungsprozess beschleunigt. 

Prorepatin ist als 20ml-Flasche bei vielen Händlern erhältlich. Eine Flasche reicht für ca. 2 Wochen Anwendung, was bei einer akuten Fissur ausreicht; bei einer chronischen Fissur ist eine Anwendungsdauer von ca. 6-8 Wochen erforderlich. Bei einer Geburtsverletzung empfehlen wir, zuerst einmal eine 20 ml-Flasche Prorepatin anzuwenden. Wenn danach noch keine vollständige Abheilung erfolgt ist, Sie aber eine Linderung der Beschwerden und eine verbesserte Heilung verspüren, ist es sinnvoll, die Behandlung fortzusetzen. Wie schnell die Wunde nach einer Geburtsverletzung heilt, hängt von deren Größe, der Beschaffenheit der Naht sowie Ihrer gesundheitlichen Konstitution ab.
Die UVP beträgt 16.95 Euro.
Inhaltsstoffe: Olivenöl, Leinöl, Rizinusöl, Tungöl

 

Die in FirstSkin Prorepatin enthaltenen Öle im Überblick:

  • Leinöl
    In NW FirstSkin® Prorepatin kommt dem Leinöl die bedeutendste Funktion zu. Es trägt vor allem dazu bei, dass das Öl nach dem Auftragen mit dem Sauerstoff in der Luft reagiert und eine Art flüssiges Pflaster bildet. Durch den schützenden Film, den das trocknende Öl auf der Hautoberfläche bildet, können sich die Erreger nicht entfalten. Das Leinöl unterstützt damit die erkrankte Haut beim Heilungsprozess und mildert Juckreiz und Schmerzen.

     

  • Tungöl
    Tungöl trocknet besonders schnell und gründlich. Dabei unterstützt es das Leinöl, noch schneller eine trockene Schicht bzw. einen Schutzfilm auf der Haut zu bilden. Da es gleichzeitig nur in geringer Menge beigemischt wird, bleibt die Hautoberfläche geschmeidig. In westlichen Ländern wenig bekannt, wird das Tungöl im asiatischen Raum in der Volksmedizin bei Wunden, Brandblasen, Geschwüren und Schwellungen eingesetzt.

     

  • Rizinusöl
    In Rizinusöl sind hautwirksame Fette aus Stearin, Palmitin- und Linolsäure enthalten, die trockene Haut hervorragend pflegen. Das Öl unterstützt den Feuchtigkeitsgehalt der Haut und glättet sie. Rizinusöl pflegt juckende und gereizte Haut und wird häufig in Hautpflege- und Massageölen eingesetzt.

 

  • Olivenöl
    Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die einfach ungesättigten Fettsäuren des Olivenöls unserem Hautfett sehr ähnlich sind. Dadurch wird Olivenöl von der Haut sehr gut vertragen und es kann sich hervorragend mit dem körpereigenen Schutzmantel auf der Hautoberfläche verbinden. In FirstSkin Prorepatin reguliert das Olivenöl das Zusammenspiel aller Inhaltsstoffe und sorgt für eine besonders gute Verträglichkeit.